Liposomales Resveratrol

Was bedeutet Liposom?

Pexels

Der Begriff der Liposome kommt von einer komplizierten, chemischen Verbindung. Im Bereich der Arzneimittel kann der Begriff allerdings ein wenig einfacher erklärt werden: es geht um eine Art „Hülle“, in die Substanzen wie das Resveratrol eingeschlossen sind und somit vor einer möglichen Metabolisierung im Körper geschützt werden. Dieses Resveratrol befindet sich dann im Inneren einer sogenannten liposomen Blase, die aus dem gleichen Zellmaterial besteht, das auch beim Menschen verwendet wird. Das ist bei bestimmten Wirkstoffen notwendig, denn nur so können sie vom Körper ideal verarbeitet und dann weiterverwendet werden. Dabei sind sogar die Liposome selbst nützlich für den Körper, unabhängig davon, was in ihnen eingeschlossen wird, denn sie enthalten Linolsäure und Cholin, zwei sehr nützliche Substanzen für den menschlichen Körper.

Was ist ein Resveratrol?

Ein Resveratrol ist ein weißer, in Ölen gut löslicher Feststoff, der nach vielen Versuchen an Tieren mittlerweile auch in der menschlichen Alternativmedizin Verwendung findet. Es konnten mehrere interessante Vorteile bei der Benutzung dieses Wirkstoffes gefunden werden – die Studien gehen noch weiter, doch einige Fakten sind schon jetzt bekannt. Dazu zählen:

  • Pexels

    Eine lebensverlängernde Wirkung: genau wie eine kalorienarme Ernährung wurde auch bei Resveratrol eine Art lebensverlängernde Wirkung festgestellt. Bei einigen Tieren wird die Expression der Sirtuin-Gene verstärkt, was direkt mit einer lebensverlängernden Wirkung in Verbindung steht.
  • Wirksam gegen allerlei Krankheiten: verschiedene Studien zeigen eine Wirksamkeit gegen Krebszellen, aber auch positive Effekte auf Krankheiten wie Herzkrankheiten, Arteriosklerose, Alzheimer, Arthritis oder Autoimmunkrankheiten. Während die genaue Wirksamkeit noch erforscht wird, spricht der positive Effekt ganz für sich.
  • Vor allem bei Krebs scheint Resveratrol sehr wirksam zu sein: Studie haben gezeigt, dass es hemmend auf ein Protein einwirkt, das Krebszellen zum Überleben brauchen. Diese Studien werden auch bald bei Menschen getestet und scheinen vielversprechend.
  • Zu guter Letzt scheint Resveratrol auch gegen Augenkrankheiten wie das Glaukom gut zu wirken, indem es antioxidativ und antiapoptotisch gegenüber Augeninnendruck und oxidativen Stress vorgeht.

Das Resveratrol besitzt keinerlei Nebenwirkungen und besitzt viele Effekte, die einen menschlichen Körper gut beeinflussen. Es schützt den Körper gut gegen Krankheiten und besitzt eine gesunde, lebensverlängernde Wirkung, die in den nächsten Jahren noch weiter erforscht wird.

Wie wird Resveratrol gewonnen?

Pexels

Resveratrol wird meist aus Weintraubenextrakt gewonnen. Es ist ein pflanzliches Polyphenol, was bedeutet, dass es aus vielen verschiedenen Pflanzen gewonnen werden kann; Weintrauben und der sogenannte Knöterich Polygonum cuspidatum sind dabei die wichtigsten und reichsten Quellen von Resveratrol, doch auch in Erdbeeren, Maulbeeren und Pflaumen kommt es, unter anderem, vor. Aus diesen Früchten wird es extrahiert und dann, im Falle des liposomalen Reservatrols, in ein Liposom eingeschlossen, das dann eingenommen werden kann. Durch dieses Liposom kann es perfekt vom Körper absorbiert werden und seine zahlreichen Vorteile entfalten.

Wie funktioniert das liposomale Resveratrol?

Liposomales Resveratrol kombiniert die beiden Vorteile der liposomalen Umschließung sowie des Resveratrols selbst. Ein großer Nachteil, der auch in der Forschung im Moment noch eine Rolle spielt, liegt in der Absorption des Körpers. Resveratrol ist sehr schwierig zu absorbieren, da es oft schon im Magen abgebaut wird, bevor es in die Blutbahn gelangen kann. Die Umschließung mit einem Liposom hilft dabei, genau das zu verhindern. Somit kann der Körper mehr von dem Resveratrol absorbieren und es dann besser benutzen.

Pexels

Fazit

Schlussendlich kann gesagt werden, dass der Körper zwar eine sehr geringe Menge Resveratrol mit den oben genannten Nahrungsmitteln einnimmt, diese aber kaum vom Körper absorbiert werden. Liposomales Resveratrol hilft dank der Schutzschicht dabei, dem Körper mehr Resveratrol zuzuführen und seine positiven Effekte zu entfalten.

Noch keine Kommentare.

Gib ein Kommentar ab

Nachricht

%d Bloggern gefällt das: