Vitamin B Komplex

Auswirkungen von Vitamin B Mangel

Viele von uns kennen diese Symptome: Haarausfall, Hautprobleme, Erschöpfung, Herpes, Schilddrüsenüberfunktion, Stress, Eisenmangel, Akne, Depressionen, Anämie, fahle Haut. Zu jedem dieser Punkte gibt es vielerlei Heilungsansätze. Was jedoch haben all diese Symptome gemeinsam

Was liegt ihnen zu Grunde?

Natürlich muss man sich den Ausnahmen bewusst sein, jedoch gibt es einen gemeinsamen Nenner aus den viele dieser Krankheitsbilder hervorgehen können: Vitamin B Mangel.

Vitamin B ist als Regulator an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Wenn es mangelt, dann sind also viele Bereiche unseres Organismus betroffen.

Fühlen Sie sich oft schlapp?

Vielleicht ist man sich der generellen Trägheit des Organismus schon gar nicht mehr bewusst, da ein Vitamin B Mangel lange unerkannt bleiben kann und daher nicht behoben wird. Oft wird ein Vitamin B Mangel auch nicht als Ursache der genannten Symptome erkannt.

Was geschieht also? Der Körper ist in einem grundlegenden Zustand des Mangels was zu einem chronischen Zustand der Leistungsunfähigkeit beiträgt.

Warum ist das der Fall?
Die B – Vitamine sind Vitamine, die wasserlöslich sind, was dazu führt, dass diese dem Körper täglich neu hinzugefügt werden müssen. Geschieht das nicht, kommt es zum Mangel, da der Körper wenig Möglichkeiten hat diese zu speichern.
Deshalb ist es wichtig Vitamin B entweder durch die Nahrung oder durch Nahrungsergänzung zu sich zu nehmen.
Falls sich ein Mangel über einen längeren Zeitraum hinweg manifestiert ist darauf zu achten möglichst schnell in Aktion zu treten. In schweren Fällen von Vitamin B Mangel können die Folgen irreversible sein.

So sind zum Beispiel Krankheitsbilder wie die Arteriosklerose eine mögliche Langzeitfolge eines Vitamin B Mangels. Auch Herz-Kreislaufprobleme und Bluthochdruck können teilweise auf einen Vitamin B Mangel zurückverfolgt werden.

Warum Vitamin B als Komplex einnehmen?

Es macht Sinn die B Vitamine als Komplex einzunehmen, da diese meist nur in Interaktion mit anderen B Vitaminen zur vollen Wirkung kommen.

Ein Vitamin B Komplex besteht in der Regel aus den 8 Haupt-B-Vitaminen. Diese sind: B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B 12. Diese Vitamine agieren oft als Vorstufe für Koenzyme. Trotz des gemeinsamen Familiennamens B, sind die einzelnen Vitamine unerschiedlich in ihrer chemischen Zusammensetzung, weshalb eine separate Aufzählung sinnvoll ist.

Vitamin B1 (Thiamin)

Ist vor allem wichtig für die Konzentrationsfähigkeit und eine generelle positive Grundhaltung gegenüber belastenden Situationen und dem Leben selbst. Wenn dem Gehirn Energie fehlt, dann kann das daran liegen, dass ihm Vitamin B 1 fehlt. Auch bei erhöhtem Alkoholkonsum kann der Vitamin B 1 Spiegel betroffen sein, da das Vitamin eine Rolle beim Kohlenhydrate- und Alkoholabbau spielt. Emotionales Ungleichgewicht, Gereiztheit und Nervenetzündungen, sowie Kopfschmerzen und Depressionen sind potentiell Folgen eines Vitamin B 1 Mangels. Dieses unscheinbare Vitamin ist zuständig für den Kohlehydratstoffwechsel von Nerven, Gehirn und Muskeln. In der Natur ist es vor allem in den feinen inneren Schalen und Hülsen von Getreidekeimen zu finden. Daher macht es Sinn, Vollkornprodukte zu sich zu nehmen und beispielsweise braunen Reis dem weissen Reis vorzuziehen.

Vitamin B 2 (Riboflavin)

Vitamin B 2 wandelt Kohlenhydrate und Eiweiße in Nährstoffe um. Dieses Vitamin ist in fast allen Körperzellen wiederzufinden wo es eine wichtige Rolle bei der Eisenverwertung einnimmt.

Ein Vitamin B 2 Mangel kann sich durch entzündete Haut, juckende Augen, Risse um Nägel und Nase zeigen. Auch kann es zur Blutarmut kommen.  In Verbindung mit Vitamin A kann das Vitamin B 2 zur Verbesserung des Hautbildes beitragen.  Vitamin B 2 ist vor allem in tierischen Produkten wie Milch, Fleisch  und Eiern, jedoch auch in Nüssen und Pilzen enthalten. Besonders bei veganer Ernährung kann es also zu Mangelerscheinungen kommen.

Diese Mangelerscheinungen können sich von Trägheit bis hin zu Depressionen und sogar Persönlichkeitsveränderungen ausdrücken.

Vitamin B 3 (Niacin)

Vitamin B 3 wirkt enstspannend und hat generell eine gefässerweiternde Wirkung, was lindernd auf Kopfschmerzen und Migräne, jedoch auch lindernd bei Panikatacken wirkt. Es ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt und im Falle eines Mangels an Niacin nicht nur Auswirkungen auf das Hautbild, sondern auch auf das Gemüt haben. So gehören Schlaflosigkeit, Unwohlsein und Unruhe zu möglichen Begleiterscheinungen eines Niacinmangels. Neben tierischen Produkten kommt es ausserdem in geringen Mengen in Bierhefe, Hülsenfrüchten und Obst vor.

Vitamin B 5 (Pantothensäure)

Pantothensäure, das ist der zweite Name des Vitamin B 5, ist für die Regernerationsfähigkeit des Körpers zuständig. Vitamin B 5 trägt ausserdem zur Ausschüttung von stressmindernden Hormonen durch die Nebennieren bei. Dies ist besonders bei Entzündungen der Fall. Natürliche Quellen von Vitamin B 5 sind ausreichend in unserer Nahrung vorhanden, jedoch sollte auf deren Frische geachtet werden, denn im Kühlfach oder gar in Konserven verringert sich der Vitamin Gehalt drastisch.
Ein Mangel an Viamin B 5 lässt sich möglicherweise durch Symptome wie einer schlechten Wundheilung, Haarausfall und Niedergeschlagenheit feststellen. Panthothensäure wird ausserdem als Salbe bei Wunden oder Verbrennungen eingesetzt.

Vitamin B 6 (Pyridoxin)

Vitamin B 6, oder auch Pyridoxin genannt, ist für den Eiweisstoffwechsel zuständig und es nimmt eine bedeutende Rolle im weiblichen Hormonhaushalt ein. Ausserdem unterstützt es das Immun- und Nervensystem. So kommt es häufig bei prämenstruellem Syndrom (PMS) zum Einsatz sowie in der Schwangerschaft. Ein möglicher Ausdruck von Vitamin B 6 Mangel ist Erbrechen in der Schwangerschaft. Desweiteren gelten Reizbarkeit, trockene Haut, Blutarmut und Nervoesität als mögliche Symptome einer Vitamin B 6 Mangelerscheinung. Vitamin B 6 ist besonders stark in Hefe, Fisch, Blattgemüse und Mais enthalten.

Vitamin B7 (Biotin)

B7 ist für den Kohlehydratstoffwechsel zuständig und wirkt im Zusammenhang mit Chrom blutzuckerstabilisierend. Ausserdem hat es einen positiven Effekt auf Haut, Nägel und Haare. Zu den Mangelerscheinungen zählen Blässe, Dermatitis und auch Depressionen.
Vitamin B 7 kann in Eiern, Innereien, Hülsenfrüchten und auch Nüssen gefunden werden.

Vitamin B9 (Folsäure)

Vitamin B 9 ist an der Herstellung roter und weisser Blutkörperchen beteiligt und fördet die Energieversorgung. So kommt es beim Folsäuremangel zu Schwächeanfällen, schneller Ermattung bis hin zu Reizbarkeit und Angstzuständen. Blutarmut und häufiges Nasenbluten sowie ein schwaches Immunsystem können auch auf einen zu niedrigen B 9 Spiegel zurückzuführen sein. Vitamin B 9 kommt in Spinat, Hefe und auch in Innereien vor.

Die Pille und andere Medikamende können ebenfalls zu einem Foläuremangel beitragen.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin B 12 Mangel drückt sich vor alem durch Müdigkeit, depressive Phasen und Gedächtnisschwäche aus. Auch eine blasse Gesichtsfarbe sowie verringerte Scharfheit des Seh- und Tastsinns können Anzeichen eines zu geringen Vitamin B 12 Spiegels sein. Auch bei der Fruchtbarkeit des Menschen spielt Vitmain B 12 eine tragende Rolle. Ein Vitmain B 12 Mangel verringert somit die Fortpflanzungsfähigkeit bei Frau und Mann.

OPC 1 Beutel

Welche Qualität ist die nachhaltigste?

Es sind viele Vitamin B Komplex Produkte auf dem Markt. Diese findet man in unterschiedlichen Preis- als auch Qualitätsstufen. Falls sie sich für eine hochwertigere Alternative zu den Produkten aus dem Chemielabor entscheiden wollen, dann gibt es Alternativen aus pflanzlicher Hefe. Mit der Zeit wurden jedoch Unverträglichkeiten zu Hefe festgestellt und daher wurden alternativen aus Pflanzenextrakten wie zum Beispiel der Quinoasprossenextrakt gefunden. Dieser deckt das komplette Spektrum der B Vitamine ab und ist somit hervorragend als natürliche Alternative zu den chemischen Produkten geeignet.

Wann ist eine Nahrungsergänzung mit Vitamin B 12 sinnvoll?

Eine Nahungsergänzung ist dann sinnvoll, wenn ein Mangel vorliegt und die Zufuhr von Vitamin B 12 durch die Nahrung nicht mehr ausreicht. Auch beim Auftreten vereinzelter Symptome kann es von Vorteil sein den Körper bereits vor einer Mangelerscheinung durch eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B zu unterstützen.

Noch keine Kommentare.

Gib ein Kommentar ab

Nachricht

%d Bloggern gefällt das: