Nattokinase – Das Enzym für die Gefäßdurchblutung

Haben Sie schon einmal „Natto“ gegessen? Hierbei handelt es sich um ein traditionelles japanisches Gericht auf Basis von Sojabohnen. Seit jeher gilt es als reichhaltige Speise, die das Herz und den Kreislauf stärkt. Aus diesem Grund widmete sich in den 80ern ein Forscherteam dem Lebensmittel und entdeckte schnell warum Natto so gesund ist. Es ist das nach dem Gericht benannte Enzym Nattokinase!

Was ist Nattokinase?

Während das Gericht Natto schon seit  langem bekannt ist, betrat das Enzym Nattokinase die Weltbühne erst in den 80er Jahren. Der japanische Forscher Dr. Hiroyuki Sumi von der Universität Chicago suchte nach natürlichen Therapeutika für die Behandlung von Blutgerinnseln. Seine Suche fand letztlich ein Ende im Enzym Nattokinase, welches in der Lage ist Blutgerinnsel aufzulösen. Es ist einzigartig auf der Welt und entsteht durch den aufwendigen Herstellungsprozess des Gerichts Natto.#

Kolloidales Silber 500 ml 10

Natto Herstellung

Um dieses Natto herzustellen, werden Sojabohnen in Wasser eingeweicht und danach gekocht. Später werden die Sojabohnen mit einer gesunden Bakterienkultur versetzt und bei 42°C rund vier Stunden bedampft. Durch die Bedampfung entsteht das Enzym „Nattokinase“.

Die Masse sieht wie eine Mischung aus Bohnen und klebrigem Schleim aus Eiweiß aus. In der originalen Zubereitung entnimmt man die Bakterien aus Reisstroh, worin die Bohnen gewickelt werden. In den neueren Herstellungsprozessen werden die Bohnen mit Kulturen dieser Bakterien beimpft, sodass der Einsatz von Reisstroh nicht notwendig ist.

Wirkung und Einsatzgebiete

BluthochdruckNattokinase ist ein mächtiges Enzym mit einem weitreichenden Wirkspektrum. Hervorzuheben ist jedoch seine Fähigkeit, den Blutkreislauf zu stärken und vor allem den Blutdruck zu senken. Es stärkt die Blutbahnen und gibt verlorengegangene Elasitizität zurück, wodurch es dem Herzen ermöglicht, den Kreislauf besser zu regulieren und das Blut leichter zierkulieren kann. Dadurch ist die Gefahr einer Arteriosklerose oder Thrombose um ein Vielfaches geringer. Und da Thrombosen die Hauptursache für Herzinfarkte und Schlaganfälle sind, wird auch das Risiko dafür erheblich gesenkt.

Somit bietet Nattokinase bei Bei Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen und Herz-Kreislauf-Problemen eine natürliche Alternative zu den herkömmlichen chemischen Medikamenten. Durch das Enzym werden die Blutbahnen und damit der gesamte Organismus vitalisiert. Die Organe erhalten mehr Sauerstoff, wodurch dem Körper mehr Energie zur Verfügungsteht; man ist konzentrierter und das Gehirn kann mehr leisten.

Gerade für ältere Menschen ist Nattokinase ein echter Gewinn, da in erhöhtem Alter weniger Enzyme zur Gerinnung des Blutes produziert werden.

Auflistung der möglichen Eigenschaften von Nattokinase

Da sich eine Verbesserung des Blutkreislaufes auf den gesamten Körper auswirkt hatt Nattokinase positive Auswirkungen auf weitere Bereiche des Körpers. Untersuchungen ergaben, dass es zur allgemeinen Balance des Körpers beiträgt und das Bindegewebe stärkt. Daher hilft es auch in den folgenden Bereichen:

  • Verringert Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Hilft bei gefäßbedingten Kopfschmerzen und Migräne
  • Verbessert die Knochendichte
  • Verbessert die Sehfähigkeit

Weitere Wirkstoffe vom Gericht Natto

Neben dem Enzym Nattokinase enthält „Natto“ besonders viel hochwertiges pflanzliches Eiweiß und andere Nährstoffe. Es hat eine sehr hohe Konzentration von Vitamin K und dem Spurenelement Selen. Andere Inhaltsstoffe sind Lecithin und Saponine und natürlich das Enzym Nattokinase.

Lecithin

Lecithin ist wie eine Art Nerven- und Zellennahrung, welche die körperlichen und kognitiven Fähigkeiten steigert. Dadurch ermöglicht es uns eine höhere Konzentration und ein besseres Gedächtnis. Es kann Arteriosklerose vorbeugen.

Vitamin K

Karotten

swong95765 / flickr.com

Vitamin K ist einer der wichtigsten Stoffe für die Regelung der Blutgerinnung im Körper. Es ist z.B. dafür da, eine Blutung zu stoppen, denn sonst würde das Blut ungehindert weiterlaufen. Ein Mangel an Vitamin K stellt also eine Gefahr für eine schlechte Wundheilung dar. Dadurch kann es zu Zahnfleischbluten, Müdigkeit, Nasenbluten oder starken Menstruationsblutungen kommen. Ist Vitamin K zu wenig vorhanden, nimmt demnach die Gerinnungsfähigkeit des Blutes ab.

Zudem unterstützt Vitamin K den Knochenaufbau zusammen mit Vitamin D3 und beugt damit Osteoporose vor, denn es fördert die Verwertung und den Gebrauch von Calcium. Es schützt das Herz vor Plaquebildung, senkt das LDL-Cholesterin und ist wichtig für gesunde Zähne und die Leber. Es kann auch Krebserkrankungen vorbeugen.

Saponine

Saponine sind sekundäre Pflanzenstoffe. Sie entschlacken den Körper und spielen eine besondere Rolle beim Fettstoffwechsel. Sie wirken entzündungshemmend, harntreibend und hormonstimulierend. Außerdem wirken sie der Zellalterung entgegen und können Verstopfungsbeschwerden lindern.

Selen

Selen ist ein starkes Antioxidans und Fänger von freien Radikalen. Es schützt die Zellen vor Umwelt- und Strahlenbelastungen und Giftstoffen. Es wird deshalb auch als Gegenmittel bei Schwermetallvergiftungen eingesetzt. Außerdem unterstützt und stärkt es das Immunsystem, beugt Herzerkrankungen, Thrombosen und Krebs vor.

Es wirkt zusammen mit anderen Vitaminen, wie z.B. Vitamin C, antidepressiv, hält fit und vital. Ein Mangel an Selen kann deshalb auch zu einigen Krankheiten führen. Beispiele dafür sind Schilddrüsenerkrankungen, Immunschwäche, Konzentrationsschwäche oder Depressionen. Es können auch Muskelschmerzen, Fruchtbarkeitsstörungen oder Kopf- und Gelenkschmerzen auftreten.

Keine Kommentare bei “Nattokinase – Das Enzym für die Gefäßdurchblutung”

  1. […] Mehr zu Nattokinase […]

  2. […] Nattokinase ist ein Enzym, welches im traditionellen japanischen Gericht Natto gefunden wurde. In Japan gilt dieses Gericht als Heilmittel für Herz- und Gefäßkrankheiten und wird schon seit über tausend Jahren konsumiert. […]

  3. […] Nattokinase ist ein Enzym, welches im traditionellen japanischen Gericht Natto gefunden wurde. In Japan gilt dieses Gericht als Heilmittel für Herz- und Gefäßkrankheiten und wird schon seit über tausend Jahren konsumiert. […]

Gib ein Kommentar ab

Nachricht

%d Bloggern gefällt das: